Wettbewerbe

28.09.2021

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks hat zum Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken, für das Handwerk zu werben, die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks zu sensibilisieren und begabte Auszubildende in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern.

Der Landesinnungsverband des Bauhandwerks organisiert jedes Jahr im Herbst diesen Wettkampf auf Kammer- und Landesebene.

Der Wettbewerb wird jährlich in allen über 130 Handwerksberufen auf bis zu vier Stufen durchgeführt. Er beginnt auf der Innungsebene und wird dann auf Handwerkskammer-, Landes- und Bundesebene fortgesetzt. Insgesamt nehmen  jährlich  bis  zu  3.000  Junghandwerker  an  einem  PLW  teil,  rund  800  von ihnen  haben  die  Gelegenheit, als  Landessieger auf  Bundesebene  um den  Bundessieg zu kämpfen.

Plakat Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (170,64 KB)

08.05.2019

Leistungswettbewerb der Auszubildenden der Bauwirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns

Im Ausbildungscentrum der Bauwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern stellten sich jedes Jahr zum Ende des 2. Ausbildungsjahres Azubis aus acht verschiedenen Gewerken in Vorbereitung auf die kommende Zwischen- bzw. Abschlussprüfung einer komplexen Prüfungsaufgabe.

Unternehmen, deren Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr lernen, werden dazu recht herzlich eingeladen, ihre Azubis in Aktion zu sehen.

Gewinnen können am Ende alle, denn sie sind damit bestens auf die bevorstehende Prüfungssituation vorbereitet. Darüber hinaus erhalten die ersten Drei aus jedem Gewerk tolle Sachprämien.

Aus allen Azubis wird zum Abschluss noch der beste Bau-Lehrling, sozusagen Mr. Bau, gewählt.