Baustatistik

Die gute Baukonjunktur setzt sich auch im August fort

Daten und Fakten

Die Umsatzsteigerungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum sind auch im August mit 17,2 % positiv zu bewerten. Die Branche ist also weiterhin im Aufwind und die Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten befinden sich weiterhin in einem Konjunkturhoch.

„Die Gespräche und die Befragungen der Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern bestätigen diesen Aufwärtstrend.“ Dies sagte der Hauptgeschäftsführer des Bauverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Herr Dipl.-Ing. (FH) Jörg Schnell, anlässlich der Vorstellung der monatlichen Eckdaten des Bauhauptgewerbes für Mecklenburg-Vorpommern per 31.08.2017.

 

Umsatz

Zu den positiven Umsatzsteigerungen tragen alle Bausparten bei. Es ist erfreulich, dass der Wohnungsbau mit über 34 % weiterhin Treiber der Konjunktur ist. Auch der Wirtschaftsbau trägt mit einer Steigerung von 4,4 % zum Vorjahr positiv zur Gesamtentwicklung bei. Es ist besonders bemerkenswert, dass der Öffentliche Bau nun mehr seit Monaten mit über 10 % Steigerung zum Vorjahr zum Gesamtergebnis beiträgt. Im Monat August sind es sogar über 15,2 %.

Auftragseingang

Im Wohnungsbau und im Wirtschaftsbau sind die Auftragseingänge im Vergleich zum Vorjahr mit -4,5 % und -15,5 % per August rückläufig. Der Öffentliche Bau gleicht diese Negativ-Entwicklung mit einer Steigerung zum Vorjahr von 23,3 % aus, sodass unter dem Strich noch 0,4 % Steigerung auf der Habenseite stehen.

Beschäftigung

Die Beschäftigung steigt geringfügig und ist per August stabil.

Quelle: Statistisches Bundesamt, Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Daten und Fakten vom August 2017 als pdf-Datei (95,31 KB)

Daten, Fakten und Entwicklungen 2016

Daten, Fakten und Entwicklungen 2015